November

Do101119:00Workshop: Schlaflos in Mainz - HIV und SchlafstörungenHIV und Schlaf Kontakt: AIDS-Hilfe Mainz

Wann

(Donnerstag) 19:00

Was

Referent:innen:
Dr. Steffen Heger, Facharzt für Psychosomatische Medizin, Köln
Annette Piecha, HIV Hepatitis Contact / Kompetenznetzwerk HIV/AIDS e.V.

Schlafstörungen gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden. Mindestens jeder 5. Mensch, der mit HIV lebt, ist davon betroffen. In akuten seelischen Belastungssituationen (z.B. Erstdiagnose einer HIV-Infektion, Partnerschaftskonflikte oder Partnertrennungen, Konflikte am Arbeitsplatz und in der Familie) treten sehr häufig Probleme mit dem Einschlafen oder Durchschlafen auf.

In der Veranstaltung werden verschiedene Formen von Schlafstörungen vorgestellt. Außerdem werden häufige Ursachen und Folgen von Schlafstörungen beschrieben. Anschließend wird auf Maßnahmen der Schlafhygiene und Behandlungsmöglichkeiten eingegangen. Dabei wird jeweils auf Besonderheiten bei Menschen, die mit HIV leben, eingegangen. Und schließlich soll genügend Zeit zur Diskussion und zur Beantwortung von Fragen der Teilnehmer:innen zur Verfügung stehen.

Dr. med Steffen Heger ist Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit eigener Praxis in Köln.

Eine Veranstaltung der AIDS-Hilfe Mainz mit Unterstützung von Landeszentrale für gesundheitliche Aufklärung RLP, Lotto RLP, Mainzer Volksbank, Sparkasse Mainz und ViiV Healthcare.

Kontakt

AIDS-Hilfe Mainztbecker@aidshilfemainz.de

X